Ullis Foto-Blog

Ein paar einleitende Worte zu meinem Blog

Als ich 2019 mit dem Fotografieren anfing, kamen bei mir so viele Fragen hoch. Aber ich fand nirgends wirklich kompakt Antworten auf das, was mich bewegte. In meinem Blog will ich das ein wenig zusammentragen. Es geht mir weniger darum, Tipps zu geben oder zu sagen, dass Ihr es so machen sollt. Ich will Euch viel mehr von meinen Erfahrungen berichten und darüber, welche Auswirkungen sich daraus für mich ergeben und ergaben.

Kurze Begriffsklärung

Für die Begriffe "analoge" und "digitale" Technik findet man manchmal unterschiedliche Definitionen, was das Ganze nicht ganz einfach macht. So gibt es ja z.B. für die Systemkameras manuelle Objektive ohne irgendwelche Elektronik. Ist das jetzt "analoge Technik", weil das Objektiv keine Daten an die Kamera überträgt (z.B. die eingestellte Blende)? Ich will es hier so halten: "Analoge Technik" meint "Fotografie auf Film", "digitale Technik" meint "Fotografie auf Sensor". Ein analoges Objektiv, dass ursprünglich für die Verwendung an einer Filmkamera konstruiert wurde, ist also ein "analoges Objektiv", ein Objektiv, dass von Anfang an dafür konstruiert wurde, um an einer Sensorkamera verwendet zu werden, ist ein "digitales Objektiv. Ja, ich weiß, sas zu unterscheiden erscheint ein wenig "strange", hat aber gerade im technischen Bereich einige Auswirkungen. Aber einfach der Klarheit wegen wollen wir es hier so halten.


 

Mein Lineup

Ostern 2020 - alle Welt ist wegen Corona zuhause. Ich auch. Und ich hatte Zeit und Muße, mich meinem "Fuhrpark" zu widmen, also meiner Sammlung (oder neudeutsch: Lineup) von Objektiven, die ich mehr oder weniger regelmäßig in Benutzung, zumindest aber in meinem großen Fotokoffer habe. Hier also die Übersicht, verbunden mit einem ersten kurzen Kommentar zu jedem Objektiv. Ausführlichere Reviews werden sicherlich noch folgen, aber als erster Eindruck sollte es eigentlich schon helfen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die LA-EAx-Adapter - eine kurze Zusammenfassung

Auf meiner Seite geht es um die Kombi "A-Mount-Objektive an E-Mount-Kameras". Hierfür braucht man bekanntlich einen LA-EA-Adapter, den es in vier verschiedenen Versionen gibt. Im Netz existieren zwar diverse Seiten und Filmchen, die etwas zu den Adaptern sagen, aber irgendwie fand ich keine Seite, die auf alle Aspekte eingegangen ist. Möglicherweise hab ich nicht richtig gesucht, aber der Vollständigkeit halber hab ich es einmal zusammengetragen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail